Transportsysteme

Um einen schwerkranken Patienten optimal zu versorgen, muss dieser manchmal in eine andere Klinik transportiert werden. Ist der Patient sehr instabil, ist die einzige Möglichkeit ihn zu transportieren, ihn an eine transportable Herz-Lungen-Maschine, ein sogenanntes Transportsystem, anzuschliessen. Vom Prinzip her ist das Transportsystem eine ECMO (ExtraCorporale MembranOxigenierung), durch das die Funktion von Lunge/Herz und Lunge unterstützt bzw. fast ersetzt wird.

Beispiel eines Transportsystems

  Life-Box
Hersteller: Sorin Group/LivaNova
Blutfluss: 0,5 - 5 Liter
Oberfläche Oxigenator: 1,1m2
Membrantyp Oxigenator: Diffusionsmembran
Anwendungsdauer: 5 Tage
System-Beschichtung: Phisio
Füllvolumen Oxigenator: 230 ml
Oxigenatorwechsel: möglich
Systemflexibilität: andere Oxigenatortypen möglich
Akku-Typ: Blei-Gel
Akku-Laufzeit: 240 min.
Gewicht: 10 kg
Flugzulassung: ja
Sensoren: Druck
Fluss
Webseite: http://rescue-perfusion.com
http://www.livanova.sorin.com

  Herstellerangaben

Es gibt auch noch andere Hersteller von Transportsystemen, die hier aber explizit nicht genannt werden wollen.

Mit freundlicher Unterstützung von Thomas Dreizler, ECCP